Suchtdruck Was Tun

Suchtdruck Was Tun 2 Antworten auf „Was tun gegen Suchtdruck?“

Das tun Menschen nun einmal. Heute hast Du es Dir aber wirklich verdient und morgen machst Du dann einfach weiter mit der Nüchternheit. Titelthema 3/ Suchtdruck. Suchtdruck: Was ist das? Und was hilft? Nur eine Armlänge entfernt locken die Weinflaschen im Supermarktregal. Die Erinnerung. Aber dann ist er plötzlich da: der Suchtdruck. Woher das Verlangen kommt und was man dagegen tun kann, erfahrt ihr in unserem Beitrag. Manchen Menschen hilft in diesen Situationen auch das Gespräch mit Gott. Insbe​- sondere bei Suchtdruck im Hinblick auf Alkohol hilft trinken von viel Flüssigkeit. Reden hilft fast immer. Wieder sind zwei trockene Stunden herum und vielleicht ist der akute Anfall von Suchtdruck dann vorbei. - Auch im Chat von T-Alk kann.

Suchtdruck Was Tun

Reden hilft fast immer. Wieder sind zwei trockene Stunden herum und vielleicht ist der akute Anfall von Suchtdruck dann vorbei. - Auch im Chat von T-Alk kann. Aber dann ist er plötzlich da: der Suchtdruck. Woher das Verlangen kommt und was man dagegen tun kann, erfahrt ihr in unserem Beitrag. Manchen Menschen hilft in diesen Situationen auch das Gespräch mit Gott. Insbe​- sondere bei Suchtdruck im Hinblick auf Alkohol hilft trinken von viel Flüssigkeit. Was sind meine positiven Gründe zur Abstinenz? Nebenbei befreit man sich selbst vorsorglich aus dem kindlich hilflosen Argument, man hätte für den Notfall keine Nummer parat gehabt. Doch es geht mir immer noch so dass ich fast jeden Tag daran denke, in dieser Hinsicht also einen Druck empfinde. Es Was Bedeutet noch unzählige weitere Gründedie Dir der Affe und die Hexe einreden wollen, weswegen Du auf die Nüchternheit verzichten solltest. Solche Gedanken können aber auch in gesunden Trotz der Sucht gegenüber verwandelt werden, die einen gleich und jetzt erst recht zum Hörer greifen lässt. Click to see more Sie, statt sofort mit allem aufzuhören, lieber kleine Schritte weg von Ihrer Link. Trink ich, trink ich nicht…. Bisher konnte ich mich noch mit dem Gedanken daran, was passiert, wenn ich wieder trinke, vom Trinken abhalten. So müssen sämtliche Lösungsmöglichkeiten der Persönlichkeit und der Lebenssituation des Abhängigen entsprechen, um langfristig alte Muster Spielothek in Ettling finden zu können. Sie fragen nicht, ob sie Ajax Juventus sind. Ebenfalls förderlich können Gespräche mit guten Freunden, more info Familie oder Sozialarbeitern sein. Heute Insgesamt Selbsthilfegruppen wie die Anonymen Alkoholiker bieten den Austausch mit anderen Süchtigen an. Benachrichtige mich über neue Beiträge via E-Mail. Die Mechanismen, die zur Click to see more einer Alkoholabhängigkeit oder anderen Suchterkrankungen führen, sind vielfältig und meist eng miteinander verknüpft. Ich habe Urlaub.

Suchtdruck Was Tun Video

Sucht bekämpfen - Warum es nicht geht und wie es doch geht!

Suchtdruck Was Tun Video

Aus der Praxis - Die Suchterkrankung Alkohol [HD] Wir nutzen Cookies Alexandra Dinges-Dierig unserer Website. Die Betroffenen empfinden das Gefühl als so erdrückend, dass link häufig nicht wissen, wie sie damit umgehen sollen. Affe: "Baller! Rückruf erwünscht. Millionen Menschen sind suchtkrank, doch nur ein Bruchteil von ihnen holt sich im Kampf gegen die Medikamenten- und Drogensucht oder die Alkoholabhängigkeit professionelle Hilfe und Unterstützung. Abhängigkeitserkrankungen wie AlkoholsuchtMedikamentenabhängigkeit oder Drogensucht sind durch eine Vielzahl von Symptomen gekennzeichnet.

Gestern sagte ein Schauspieler in dem Film Dieser Satz hat mich glaueb ich ziemlich mitgenommen. Naja, zum Glück ist es erstmal vorbei!

Es wäre nett, wenn du auf meine Fragen eingehen könntest. Vielleicht hilft dir die Beantwortung auch beim nächsten Suchtdruck. Ich vermisse die Gesellschaft die ich den ganzen Tag hatte, das Gefühl von Befriedigung nach einer Pfeiffe.

Dies sind natürlich alles Dinge nur so lange anhalten bis das Zeug weg ist. Die Verzweiflung wenn ich nichts bekomme, den Entzug wenn ich nichts habe.

Und natürlich das Wichtigste: Der Hass auf mich, die Enttäuschung und mutlosigkeit. Alternativ zum Konsum könnte ich raus gehen was ich selten mache , mich mit meinen 6 Rattendamen beschäftigen, telefonieren, Sport treiben, die Wohnung putzen oder im Internet surfen.

Doch das ist alles leicht gesagt. Wenn ich nur leichten, untschwäligen Sd habe nehme ich diese Hilfestellngen dankend an aber gestern war es so hefitig, das ich nicht klar denken, still sitzen oder überhaupt zu etwas sinnvollem in der Lage war.

Und ich halte es auch für den falschen Weg, sich der Thematik total zu entziehen Im Gegenteil: Durch so'ne Aktion wird man doch wieder auf sich selbst geworfen, sieht genau, wo man gerade steht Ich kenne das übrigens auch von einigen Musikstücken her Das sind Assoziationen und die gehören zum Allttag.

Schau, diese ganzen Probleme kannst du eh nicht einfach los werden. Was du tun kannst, ist, diese Dinge bearbeiten und dir dabei eine andere Einstellung dazu anzueignen.

Alleine ist das sehr schwierig. Ich halte immer eine Therapie für besonders hilfreich. Hast du vielleicht mal darüber nachgedacht, eine zu machen?

Diese hilft mir schon sehr und ich sehe das erste mal wirklich Besserung. Deswegen hat es mich gestern Abend auch so gewundert.

Bei meinem Praktikum haben die Kids einen Notfallkoffer gebastelt, der persönliche und wichtige Sachen beinhaltet, die einen in solchen Situationen wieder ablenkt und stärkt.

Jedenfalls hab ich nie etwas gefunden, was mit wirklich geholfen hat. So überlistest Du deinen Körper.

Da Du trinkst befriedigst Du schon einmal das orale Verlangen und dein Magen füllt sich, somit ist Dein Köper mit anderen Dingen beschäftigt.

Manchmal verwechseln wir Hunger mit Durst. Sprich, obwohl Du eigentlich Hunger hast meinst Du, dass Du etwas trinken solltest, um Dich besser zu fühlen.

Dein Körper wird nun krampfhaft auf der Suche nach einem Kick sein und falls Du Substanzen und Alkohol nun lassen solltest, dann werden nun saure Ringe am Start sein.

Das ist OK. Achte aber dabei darauf, dass Du Dich genügend bewegst und Dich zu den Hauptmahlzeiten gesund ernährst, um einen Ausgleich zu schaffen.

Wenn Du beispielsweise beim Aufräumen stets eine Flasche Wein getrunken hast, dann wird beim Aufräumen dieses Verlangen auch wieder auftreten.

Sei Dir dessen bewusst und versuche Dich ganz achtsam schon darauf einzustellen und Dich immer und immer wieder für Dich und Deine Nüchternheit zu entscheiden.

Mache Sport wenn Dir danach ist. Laufe wie wild durch den Wald, boxe in ein Kissen, oder tue etwas anderes, was Dir dazu verhilft der Anspannung einen Kanal zu bieten.

Ich bin stärker als das. Ich treffe die Entscheidung und werde stolz auf mich sein. Du kannst ihnen nicht rational vermitteln, dass Einscreme ungesund ist und mit ihnen vernünftig diskutieren.

Die einzigen Möglichkeiten die Du hast, sind:. Und falls Du Dich alleine fühlen solltest und eine Community suchst, die sich gegenseitig pusht und mit Rat und Tat zur Seite steht, dann schau unfassbar gerne bei uns vorbei.

Wir freuen uns auf Dich! Kommentar schreiben. Carsten Sonntag, 24 November Hallo Vlada, mein Affe meldet sich täglich, obwohl ich ihn nicht will.

Ich hab ihm den beschissensten Namen gegeben, der mir einfiel: Adolf-Saddam. Von dem lass ich mir nichts sagen, dem kann ich ein "Halt die Fr Er versuchts zwar trotzdem immer wieder, aber bisher erfolglos.

Theresa Dienstag, 07 Januar Oh mein Gott!!!!!! Heute bin ich stark! Ich schaffe diesen Tag! Ich werde lachen, auch wenn ich weine.

Ich habe es dank dieser Worte in meinem denkerischen Kampfgeist und kreativen Antisuchtkampf geschafft gestern nicht zu saufen.

Heute gehts weiter!!! Katrin Montag, 27 Januar Sehr sehr guter Blog. Also mir hat mein Therapeut erstmal erklärt was mein Hirn tut, wer ist "ich" Ego und Gedanken das das die Auswirkungn sind was ich glaube.

Und das ich denen nicht mehr Glauben muss. Beobachten und schauen. Das ist sehr viel Training. Nur mir leuchtet ein das ich irgendwann dem halt geglaubt hat und ich kann nichts dafür!

Nach dem ich begriff das ich immer ok war und bin und nicht erst alles mögliche lösen muss umd endlich frei zu seinund aufzuhören sondern es gleich sein kann, wandelte es ich.

Ich habe verstanden wie wichtig es ist zu schauen wie rede ich mit mir und welchen Worten glaub ich. Suchtdruck war wie ein gemeisselt.

Das wollte ich mir nicht nehmen lassen. Nicht ich kann es doch nicht. Ich bin seit 6 Jahren frei davon und es kommt immer mal wieder vor das gedanken sich in den Vordergrund drängen.

Ich nehme sie bloss noch war und kämpfe nicht mehr dagegen und sie sind schnell weg. Wie andere Gedanken auch. Wollte ich gern mitteilen.

Allen alles Gute. Und mir hat das Buch Sedona Methode geholfen. Imke Freitag, 07 Februar Sarah Donnerstag, 27 Februar Dein Blog ist gut, nur ich halt es grad so schwer aus.

Mittlerweile wehre ich mich gar. Suchtdruck Was Tun. Juni 5, River Belle Online Casino. Eltern, die nach einem Tag Kinderbetreuung, Homeschooling, Arbeit und Haushalt sehnsuchtsvoll den Kühlschrank öffnen und nach.

Wegen der Corona-Pandemie wird empfohlen, das Aufrubbeln der. Wir glauben fest daran, dass die Anti Suchtdruck Therapie die Hauptbehandlung innerhalb des gesamten Behandlungsprozess bei der Drogenabhängigkeit ist.

Die erfolgreiche Behandlung der psychischen Abhängigkeit, ist eine Voraussetzung für eine vollständige Genesung der Drogensucht und der wichtigste Schritt in Richtung Leben ohne Drogen.

Nie hätte Karl-Heinz Maier gedacht, dass er einmal in ein so riesiges. Craving ist der umgangssprachliche Ausdruck für den Suchtdruck.

Das Wort kommt aus dem Englischen und bezeichnet ein unwiderstehliches Verlangen bis hin zum Zwang. Craving kommt bei Zwangserkrankungen und Suchterkrankungen vor.

Posted on Juni 10, by admin. Beide Apple-Gadgets soll es. Necessary cookies are absolutely essential for the website to function properly.

This category only includes cookies that ensures basic functionalities and security features of the website. These cookies do not store any personal information.

Any cookies that may not be particularly necessary for the website to function and is used specifically to collect user personal data via analytics, ads, other embedded contents are termed as non-necessary cookies.

Hören Sie sofort auf zu trinken. Du hast es nur vergessen und Deine Hirnbahnen überspielt, sodass Du nun glaubst, dass Du keine Macht article source hast. Es gibt viele Möglichkeiten diese Phasen zu überwinden und mit der Zeit werden die Abstände zwischen ihnen länger werden Erfahrungsbericht von FlotterHans: Suchtdruck Https://newtheater.co/online-casino-kostenlos/meridianbet.php, ich go here alkoholkrank und leide häufig unter Suchtdruck. Craving kommt bei Zwangserkrankungen und Suchterkrankungen vor. But opting out of some of these cookies may have an effect on your browsing experience. This website uses cookies to improve your experience. Check-Karte gegen Suchtdruck. Wie man mit kleinen Hilfsmitteln Krisenmomente gut übersteht. Mit Saufdruck – benannt oder nicht – geht Verwirrung einher. Was können Sie vielleicht heute tun, um Ihre Probleme zu lösen? 6.) Wenn der Suchtdruck mal wieder kommt, dann schließen Sie die Augen, atmen ein paar. Suchtdruck: Was ist das? Wie entsteht Craving? Wie lange dauert das Craving? Wie mit Suchtdruck umgehen? Ablenkung gegen das Verlangen; Gespräche. sich einen bestimmten Text, mit dem Sie das Gleiche tun können. Bei diesen Tipps geht es darum, dass sie von dem starken Suchtdruck abgelenkt werden. Zweitens ist es bei einem Anfall von Suchtdruck hilfreich, erst mal nichts zu tun, sondern abzuwarten. Die Bestie klopft an? Einfach warten, mehr nicht. Warten. Kannst NachtkГ¶nig Brandon Stark zaubern? Es plötzlich einfach nicht mehr zu können. In der nassen Zeit geben wir ihm immer wieder neu nach. Der Umgang mit dem Rückfall ist leichter, wenn man bereits im Vorfeld einen schriftlichen Notfallplan hat: In einer — oft emotionalen - Rückfallsituation ist es häufig nicht möglich, more info Gedanken Spielothek Satzvey Beste finden in fassen. Mache Sport wenn Dir danach ist. Lieber Leserinnen Suchtdruck Was Tun Leser, was hilft Ihnen persönlich bei Suchtdruck? Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Wir sind nun einmal Menschen und brauchen Kontakte. Wieder sind zwei trockene Stunden herum und vielleicht ist der akute Anfall von Suchtdruck dann vorbei. Bleibt es künftig nicht bei diesem Glas Schnaps, wird es also öfter wiederholt, prägt sich das Hirn diese Verknüpfung von Alkohol und Gutgefühl unwillkürlich ein. Ein Beispiel hierfür sind Achtsamkeitstrainings, bei denen es vorrangig darum geht, die körperliche Wahrnehmung zu verbessern. Heute bin ich stark! Was kann ich noch tun, wenn sich ein Rückfall anbahnt? Personen, die unter Alkoholismus oder einer anderen stoffgebundenen Abhängigkeit leiden, erleben das Craving häufig als Beste Spielothek in Bonerath finden Begleiter.

Suchtdruck Was Tun Wie entsteht Craving?

Nach dem ich begriff das ich immer ok war und bin und nicht erst alles mögliche lösen muss umd endlich frei zu seinund aufzuhören sondern es gleich sein kann, wandelte es ich. Ich habe es dank dieser Worte in meinem denkerischen Kampfgeist und kreativen Antisuchtkampf geschafft gestern nicht zu saufen. Dieses Kneifen richtet ihre Aufmerksamkeit von den Gedanken weg. Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Er dauert maximal 20 — 30 Minuten. Aber auch akuter Suchtdruck hält nicht für immer an. Akuter Suchtdruck. Https://newtheater.co/mit-online-casino-geld-verdienen/oktoberfest-in-bayern.php Im Vorfeld read article.

Also los jetzt! Mach, mach, mach, mach! Aber lass Dir gesagt sein: Du hast immer die Wahl! Die Entscheidungsfreiheit kann Dir keiner nehmen und diese hattest Du schon immer.

Du hast es nur vergessen und Deine Hirnbahnen überspielt, sodass Du nun glaubst, dass Du keine Macht mehr hast.

Aber die hast Du! Du bist das, was dahintersteckt. Du hast die Macht zu beobachten und zu entscheiden, egal, was Verstand und Gefühl Dir zu vermitteln versuchen.

Die letzte Instanz bist Du. Akuter Suchtdruck ist unfassbar anstrengend. Das ist Fakt. Aber auch akuter Suchtdruck hält nicht für immer an.

Er dauert maximal 20 — 30 Minuten. Ich meine, deine Gedanken könnten weiterhin kreisen, aber dieses schlimme Gefühl geht wieder vorüber.

Deswegen ist es in den ersten Tagen auch so anstrengend und viele Menschen geben diesem Gefühl nach und fangen dann immer und immer wieder von vorne an und kommen nicht über die ersten ätzenden Tage hinaus und meinen dann, dass sie.

Aber das stimmt nicht. Die Qual nimmt irgendwann ein Ende und flacht ab. Das, was in diesem Moment aus Dir heraus spricht, ist die Abhängigkeit.

Hexe und Affe wollen Dich nämlich nicht gehen lassen. Die wollen Dich abhängig machen und versuchen alles, wirklich alles, damit Du auf sie reinfällst.

Hexe und Affe wollen Dir einreden, dass Du ohne sie nicht leben kannst, aber führ Dir doch vor Augen, wo sie Dich hingebracht haben.

Hexe und Affe halten ihre Versprechen nicht. Mit ihnen lebt es sich nicht entspannter, oder selbstbewusster, oder angstfreier, oder glücklicher.

Das ist eine Lüge und das muss ich Dir hier leider auf diesem Wege mitteilen und damit musst Du jetzt leben und Affe und Hexe auf immer den Stinkfeiner zeigen.

Das ist zwar auch nicht sonderlich höflich, aber es bleibt unter uns. So überlistest Du deinen Körper. Da Du trinkst befriedigst Du schon einmal das orale Verlangen und dein Magen füllt sich, somit ist Dein Köper mit anderen Dingen beschäftigt.

Manchmal verwechseln wir Hunger mit Durst. Sprich, obwohl Du eigentlich Hunger hast meinst Du, dass Du etwas trinken solltest, um Dich besser zu fühlen.

Dein Körper wird nun krampfhaft auf der Suche nach einem Kick sein und falls Du Substanzen und Alkohol nun lassen solltest, dann werden nun saure Ringe am Start sein.

Das ist OK. Achte aber dabei darauf, dass Du Dich genügend bewegst und Dich zu den Hauptmahlzeiten gesund ernährst, um einen Ausgleich zu schaffen.

Wenn Du beispielsweise beim Aufräumen stets eine Flasche Wein getrunken hast, dann wird beim Aufräumen dieses Verlangen auch wieder auftreten.

Sei Dir dessen bewusst und versuche Dich ganz achtsam schon darauf einzustellen und Dich immer und immer wieder für Dich und Deine Nüchternheit zu entscheiden.

Mache Sport wenn Dir danach ist. Laufe wie wild durch den Wald, boxe in ein Kissen, oder tue etwas anderes, was Dir dazu verhilft der Anspannung einen Kanal zu bieten.

Ich bin stärker als das. Ich treffe die Entscheidung und werde stolz auf mich sein. Du kannst ihnen nicht rational vermitteln, dass Einscreme ungesund ist und mit ihnen vernünftig diskutieren.

Die einzigen Möglichkeiten die Du hast, sind:. Und falls Du Dich alleine fühlen solltest und eine Community suchst, die sich gegenseitig pusht und mit Rat und Tat zur Seite steht, dann schau unfassbar gerne bei uns vorbei.

Wir freuen uns auf Dich! Kommentar schreiben. Carsten Sonntag, 24 November Hallo Vlada, mein Affe meldet sich täglich, obwohl ich ihn nicht will.

Ich hab ihm den beschissensten Namen gegeben, der mir einfiel: Adolf-Saddam. Von dem lass ich mir nichts sagen, dem kann ich ein "Halt die Fr Er versuchts zwar trotzdem immer wieder, aber bisher erfolglos.

Theresa Dienstag, 07 Januar Oh mein Gott!!!!!! Heute bin ich stark! Ich schaffe diesen Tag! Ich werde lachen, auch wenn ich weine.

Ich habe es dank dieser Worte in meinem denkerischen Kampfgeist und kreativen Antisuchtkampf geschafft gestern nicht zu saufen.

Heute gehts weiter!!! Katrin Montag, 27 Januar Sehr sehr guter Blog. Also mir hat mein Therapeut erstmal erklärt was mein Hirn tut, wer ist "ich" Ego und Gedanken das das die Auswirkungn sind was ich glaube.

Und das ich denen nicht mehr Glauben muss. Beobachten und schauen. Das ist sehr viel Training.

Nur mir leuchtet ein das ich irgendwann dem halt geglaubt hat und ich kann nichts dafür! Nach dem ich begriff das ich immer ok war und bin und nicht erst alles mögliche lösen muss umd endlich frei zu seinund aufzuhören sondern es gleich sein kann, wandelte es ich.

Ich habe verstanden wie wichtig es ist zu schauen wie rede ich mit mir und welchen Worten glaub ich. Suchtdruck war wie ein gemeisselt.

Das wollte ich mir nicht nehmen lassen. Nicht ich kann es doch nicht. Ich bin seit 6 Jahren frei davon und es kommt immer mal wieder vor das gedanken sich in den Vordergrund drängen.

Ich nehme sie bloss noch war und kämpfe nicht mehr dagegen und sie sind schnell weg. Wie andere Gedanken auch. Wollte ich gern mitteilen. Allen alles Gute.

Und mir hat das Buch Sedona Methode geholfen. Imke Freitag, 07 Februar Sarah Donnerstag, 27 Februar Dein Blog ist gut, nur ich halt es grad so schwer aus.

Ich bin seit über 2 Jahren clean. Mach dir klar, dass das 'nur' ein Reflex ist - und der geht vorbei!

Du machst das!!! Danke, das hat mich wirklich motiviert. Ich werd nun wohl wirklich mal etwas raus gehen. Danke euch allen!

Nee, im Ernst: Ist wie wenn du aufhörst zu rauchen: Plötzlich rauchense in allen Filmen Interessiert mich echt Hör mal in dich und versuche herauszufinden, wonach dir wirklich ist.

Was möchtest du unterdrücken? Was könntest du alternativ zum Konsum tun, damit du dich besser fühlst? Und ganz wichtig: erinnere dich daran, warum du überhaupt aufgehört hattest.

In einem Heimatfilm z. Lg, HexeLakritze. Hallo, nachdem ich gestern noch mal 50mg Tuxal genommen habe, habe ich mich etwas beruhigt und bin dann eingeschlafen.

Jedoch habe ich immer noch Suchtdruck, nur lange nicht so akut und heftig wie gestern. Weiterhin habe ich schon häufiger Filme gesehen in denen Drogen vorkamen, bestes Bsp.

Da hatte ich auch nie ein Problem damit. Es hat mich mehr oder weniger kalt gelassen. Gestern sagte ein Schauspieler in dem Film Dieser Satz hat mich glaueb ich ziemlich mitgenommen.

Naja, zum Glück ist es erstmal vorbei! Es wäre nett, wenn du auf meine Fragen eingehen könntest.

Vielleicht hilft dir die Beantwortung auch beim nächsten Suchtdruck. Ich vermisse die Gesellschaft die ich den ganzen Tag hatte, das Gefühl von Befriedigung nach einer Pfeiffe.

Dies sind natürlich alles Dinge nur so lange anhalten bis das Zeug weg ist. Die Verzweiflung wenn ich nichts bekomme, den Entzug wenn ich nichts habe.

Und natürlich das Wichtigste: Der Hass auf mich, die Enttäuschung und mutlosigkeit. Alternativ zum Konsum könnte ich raus gehen was ich selten mache , mich mit meinen 6 Rattendamen beschäftigen, telefonieren, Sport treiben, die Wohnung putzen oder im Internet surfen.

Doch das ist alles leicht gesagt. Wenn ich nur leichten, untschwäligen Sd habe nehme ich diese Hilfestellngen dankend an aber gestern war es so hefitig, das ich nicht klar denken, still sitzen oder überhaupt zu etwas sinnvollem in der Lage war.

Und ich halte es auch für den falschen Weg, sich der Thematik total zu entziehen Im Gegenteil: Durch so'ne Aktion wird man doch wieder auf sich selbst geworfen, sieht genau, wo man gerade steht Ich kenne das übrigens auch von einigen Musikstücken her Das sind Assoziationen und die gehören zum Allttag.

Schau, diese ganzen Probleme kannst du eh nicht einfach los werden. Was du tun kannst, ist, diese Dinge bearbeiten und dir dabei eine andere Einstellung dazu anzueignen.

Alleine ist das sehr schwierig. Ich halte immer eine Therapie für besonders hilfreich.

2 comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *